Kinder- und Jugendbudget

HINWEIS ZUM KINDER- UND JUGENDBUDGET UND CORONA

Durch die Corona bedingten Umstände weisen wir euch darauf hin, dass wir uns vorbehalten die zweite Runde der Abstimmung ausfallen zu lassen oder aufzuschieben bzw. die Abstimmungsrunde auf anderem Weg statt finden zu lassen.

Was heißt das für euch und eure Projektanträge?

  • Ihr könnt wie gewohnt hier euren Projektantrag stellen.
  • Wir behalten uns vor die Abstimmungsrunde auf alternative Art und Weise stattfinden zu lassen. Hierzu werden wir Euch informieren!
  • Gegebenenfalls werden wir euch anrufen/anschreiben, dass wir die Abstimmungsrunde verschieben müssen, wenn nicht genügend Projekte eingegangen sind. Eure Projektanträge müssen dann nicht ein zweites Mal gestellt werden.
  • Bedenkt bei eurer Projektplanung, dass die Projekte in diesem Jahr durchgeführt sein soll und gegebenfalls eurer Projekt somit auch von Corona betroffen sein kann.

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Euer Carat- Team

Zweite Runde geschafft! -Abstimmungsrunde des Kinder- und Jugendbudgets der Gemeinde Kleinmachnow am 30.09.2021

Nachdem Anfang des Jahres das Team der Jugendarbeit Carat Projektteilnehmende erstmalig zur digitalen Abstimmungsrunde einluden, konnte dieses Mal wieder vor Ort die Abstimmungsrunde des Kinder- und Jugendbudgets der Gemeinde Kleinmachnow stattfinden.

Trotz Lockerungen der Maßnahmen rund um die Corona-Pandemie, war die Motivation und Energie bei vielen Jugendlichen und erwachsenen Unterstützungspersonen eher gering, da der Fokus bei vielen darauf liegt nachzuholen, was im Privaten und vor allem im Schulischen verpasst wurde.

Dennoch konnte die Werbung in den Schulen und in den Jugendeinrichtungen drei kreative Teams anregen, sich mit interessanten und gut durchdachten Projekten zu bewerben.

Die Projektgruppe „112-Wir gehen in die Luft“ der Jugendfeuerwehr Kleinmachnow will eine Drohne zum Erstellen von Trainingssimulationen (bei denen Drohnen zum Einsatz kommen) und auch für ihre Öffentlichkeitsarbeit nutzen. Die Vertreterinnen des Projektes „Schlagzeug für Musikwerkstatt“, die sich aus einer AG der Evangelischen Schule formen, benötigen für ein neue Musikstücke noch ein Schlagzeug und wollen damit auftreten. Die Projektgruppe der Schülerzeitungs-AG „Mindgrün-Nachgefragt“ des Weinberggymnasiums möchte mit den Geldern Kamera und weitere benötigte Ausstattung besorgen. Bisher wird dies durch zwei Mitglieder, die dieses Jahr ihr Abitur schreiben und abgehen werden, privat gestellt und wollen mit den Projektgeldern das Fortbestehen der AG sichern. Alle Gruppen erklärten ihre Ideen anhand von beachtlich ausgearbeiteten und anschaulichen Präsentationen. Sie prüften gemeinsam mit der Unterstützung vom Team Jugendhaus und dem Team Mobile Jugendarbeit, die Kriterien des Kinder- und Jugendbudgets. Besonders die Fragen zur Umsetzung in der kurzen Zeitspanne, da die Projekte bis Ende des Jahres abgerechnet sein müssen, wurden souverän beantwortet.

Die Abstimmung des Kinder- und Jugendbudgets selbst, lief reibungslos: Alle Projekte wurden durch die Abstimmungsrunde bestätigt und erhalten ihre Projektförderung von insgesamt knapp 1500€ .

Bis zum Ende des Jahres sollen die fünf, insgesamt in diesem Jahr beantragten, Projekte durchgeführt und von den Kindern und Jugendlichen abgerechnet werden. Die Dokumentation und Berichte zu den Projekten finden Sie dann zu gegebenen Zeitpunkt auf der Homepage der Carat Jugendarbeit.


Nächstes Jahr wird es dann die neue Runde des Kinder- und Jugendbudgets geben. Die Anmeldung kann ab dem 01.01.2022 bis zum 31.03.2022 hier erfolgen.

Den Artikel der Gemeinde Kleinmachnow zum Kinder- und Jugendbudget findet ihr hier.